Trauer um Ehrenvorstand Helmut Wittmann

Die Schützengilde 1898 Chammünster trauert um ihren Ehrenvorstand Helmut Wittmann, der kurz vor seinem 80. Geburtstag am 22. Januar 2018 nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist.

Helmut wurde am 27. Januar 1938 in Urleiten bei Chamerau geboren und kam nach Studium und Heirat in seine neue Heimat Chammünster wo er sich auch als langjähriger Stadtrat große Verdienste erwarb.

In ganz besonderem Maße aber sind wir Minstacher Schützen ihm dafür dankbar, dass er als Initiator und Wiedergründungsvorstand im Jahre 1970 die lange Schützentradition in Chammünster wiederbelebte und sie bis ins Jahr 1974 führte. Auch die Namensgebung "Schützengilde" geht auf seinen Vorschlag zurück und läßt unsere erfolgreichen Schießsportler seither den Verein bis auf Landesebene bekannt werden.

In den Jahren danach stand er durchgehend als Mitglied der Vorstandschaften in verschiedenen Funktionen bis in die 2000er Jahre tatkräftig und beratend zur Seite.

So übernahm er als Festleiter die Verantwortung für die Vorbereitung und Durchführung unserer großartigen Fahnenweihe im Jahr 1983 und hatte dadurch entscheidenden Anteil an deren Erfolg.

Unvergessen bleibt seine wertvolle Mitarbeit bei der Planung und des Baus unseres Vereinsheimes in den Jahren 1994 bis 1996 dessen Einweihung er dann auch als Ehrenschirmherr beschirmte.

Für seine besonderen Verdienste um das Schützenwesen wurde er unter anderem mit der Verdienstauszeichnung des Oberpfälzer Schützenbundes ausgezeichnet.

Die größte Ehre aber konnte Helmut durch die Ernennung zum Ehrenvorstand im Rahmen des 100jährigen Jubiläums im Jahr 1998 zuteilwerden, für seinen langjährigen und verdienstvollen Einsatz um die Schützengilde Chammünster.

Mit seinem Tod ist ein außergewöhnliches Leben zu Ende gegangen, welches uns aber die schönen Erinnerungen an gemeinsame Zeiten hinterlassen hat.

Wir sind stolz darauf, dass wir Helmut ein Stück seines Lebensweges begleiten durften.

In großer Dankbarkeit werden wir ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Lieber Helmut, Ruhe in Frieden!

Zurück